Menu Content/Inhalt
Home arrow Archiv arrow 2008
2008 PDF Print E-mail
Written by Administrator   
Saturday, 26 January 2008

02. Dezember 2008                                                      Prämierung FCI

Auch heuer haben sich die Kinder und Jugendlichen des ASC Tiroler Radler Bozen, nun     schon zum fünften mal in Folge, den Titel

  MTB Landesmeister der Vereine

geholt.


23. November 2008

Berglauf Burgstall - Vöhran

Beim Uphill von Burgstall nach Vöhran mit Stöcken haben unsere Jungs Ebert Manuel  und Vieider Maximilian viele Bergläufer hinter sich gelassen. Manuel hat seine Kate- gorie mit einer Superzeit von 41:51 gewonnen und Maximilian wurde vierter. Super!!


27. September 2008                                           Vereinsmeisterschaft

Da Niederstätter Walter bei seinem Rad einen Speichenbruch, hatte konnte er den Vereinsmeistertitel nicht wiederholen und so gewann ein Youngster.

Vereinsmeister 2008 ist Vieider Maximilian

mit einer Zeit von 42:20:30                                                                   zur Ergebnissliste

 


10. September 2008                                                   Finale VSS Gsies

Bei der VSS Mountainbike Landesmeisterschaft in Pichl/Gsies waren die Athleten der Tiroler Radler die maßgebenden Akteure. In den 3 Disziplinen Dual, Easy-Down und Cross Country holten die jungen Athleten des Bozner Amateurradclubs 16 Einzeltitel   und mit großem Abstand auch die Mannschaftswertung.

 

Alle Landesmeister und die Erfolgreischste Saisonbilanz unserer Athleten     <hier>

 


25. August 2008                                                        VSS St. Lorenzen

Wie schon Dantone bei der Preisverteilung beim VSS Rennen in St.Lorenzen sagte: eine Tiroler Radler Meisterschaft mit Südtiroler Beteiligung.

Es regnete in strömen und so wurde die Strecke immer anspruchsvoller, das konnte  aber unseren Athleten nichts anhaben, im Gegenteil, sie fuhren die fünf besten Zeiten  des Tages. 


18 August 2008

Auch beim Südtirolcup Rennen in Bruneck drei Kategoriesiege und weitere gute Platzierungen für die Tiroler Radler Bozen                                                                                                            <Resultate> 


10. August 2008                                               Südtirocup Schlanders

Beim Night Race in Schlanders konnten wir wieder einige gute Resultate einfahren.

Einen zweiten Platz für Vieider Maximilian, Plattner Greti und Reider Johanna.

Einen ersten Platz für Alber Maximilian, Plattner Gabi und Werner Georg.

Johannes von Klebelsberg wurde siebter und bester seines Jahrganges, Klieber Rick ist leider gestürzt und landete so auf Platz 19. Bei den Junioren wo es schon ordentlich zur Sache ging konnte sich Ebert Manuel mit Platz fünf bestätigen, Valentin von Klebelsberg wurde trotz eines kleinen Flirts wärend des Rennens mit Irina Kalentieva siebter.

Beim VSS Rennen in Kortsch konnte der Verein wieder einmal so richtig auftrumpfen, holte sechs Kategoriesiege und mit höchstmöglicher Punktezahl die Mannschaftswertung.

 Bravo und nur weiter so !!!!!!!                                       

<<Ergebnisse>>

                                                      

 27. Juli 2008               VSS  Sexten + Rein u. Reischach

Beim Rennen am 20. Juli in Sexten waren wir nicht stark vertreten, aber auch die Resultate blieben unter den Erwartungen. Das erste Mal seit Jahren dass wir bei einem Rennen keinen Sieg einfahren konnten. Beim VSS Rennen in Rein ging es wieder besser und so hatten wir wieder vier Siege zu verbuchen. Alber Max und Hannes und auch Gabi und Greti Plattner waren die schnellsten in ihrer Kategorie. Aber auch die Übrigen haben sich tapfer geschlagen.

Bei der Landesmeisterschaft in Uphill von Reischach auf den Kronplatz nahmen Ebert Manuel, Marmsoler Andreas, Kompatscher Martin und Werner Georg teil. Der schnellste war Ebert Manuel und die Anderen musssten umso länger kämpfen um das Ziel zu erreichen.

                                                                                                             alle Resultate

 


 14. Juli 2008                                        Italienmeisterschaft in Gorizia

Pünktlich um 09.00 Uhr startet Johannes von Klebelsberg im ersten Rennen des Tages, „esordienti 1° anno“; nach halber Strecke bläst er an 13.(!) Stelle liegend zum Angriff, überholt vor der technisch- schnellen Abfahrt zwei Gegner, erleidet gleich danach einen Kettenbruch, geniest aber noch in vollen Zügen den Downhillteil, überholt dabei nochmals zwei Widersacher, läuft mit dem Rad bis zur Wechselzone und da Reparatur nicht möglich, muss er dann leider sein Gerät neben der Piste abstellen. Das nächste Mal fährt Jo mit Kardanantrieb!

10.00 Uhr:

Start „esordienti 2“: in dieser Kategorie haben wir ein sehr heißes Eisen im Feuer und hoffen, dass alles normal geht. Denn dann wäre Max Alber nicht zu schlagen. Aber ein nervöser Magen macht einen Strich durch die Rechnung; Max beißt zwar die Zähne gehörig zusammen und haltet durch, aber Spitzenplatzierung ist natürlich keine mehr drin und der 11.te Platz ist unter diesen Umständen und bei dieser Konkurrenz gewaltig. Bravo Max, bisch an oltr Kämpfer!!

12.00 Uhr:

Königsklasse, Start der „allievi 2° anno“; aber die Hoffnungen unseres Topmanns und Titelanwärters Max Vieider – Jango sind gedämpft. Er laboriert seit einem Monat an einer verschleppten Nebenhöhlenentzündung, konnte daher nicht (!) trainieren und durfte dafür Antibiotikas schlucken. Noch dazu musste sich Max aus den hinteren Startreihen nach vorne kämpfen und lag zwischenzeitlich sogar auf dem fünften Platz. In der zweiten Runde brach ein unglaubliches Gewitter los, was die Sache nicht einfacher machte; der „Letten“ lähmte die Gangschaltung und die klare Sicht von Jango, aber vor allem machte sich der Trainingsrückstand spürbar. Man sah Max förmlich (gebogener Buckel, schwere Haxn) leiden. Aber bald nach dem Zieleinlauf aus 12.ter Stelle verschwand Anstrengung und Enttäuschung aus seinem Gesicht und die gewohnt gute Laune und Zuversicht auf nunmehr bessere Zeiten waren wieder da.

Mädchen:

Hätten wir sie nicht, müssten wir Sie sofort erfinden. Toll, was Sie geleistet haben. Gabi

Plattner fuhr bei den „donne esordienti“ ein äußerst kluges und gut dosiertes Rennen und

erzielte, wohlgemerkt, als jüngerer Jahrgang (!!) den sechsten Gesamtrang. Unglaublich,

wie Sie auf Ihren stillen Sohlen alle in die Ränge weist. In der gleichen Kategorie war auch

Johanna Reider am Start; sie musste sich aber erst nach vorne kämpfen – beim

Abwärtsfahren mit unüberhörbaren “Pistaaa, madai, viaaa, §*#*~°°^^\?……- und als Sie

so richtig in Fahrt kam, war das Rennen leider vorbei.

Bei den „donne allieve“ zeigte Greti Plattner allen, was Renneinteilung ist. Zwei Runden

lang fuhr Sie mit Ihren ewigen und direkten Widersacherinnen Rad an Rad, aber in der

letzten Runde legteSie einen Gang zu und ließ die anderen einfach stehen. Platz acht

war der wohlverdiente Lohn.

Bravo Greti!

Nun gut; Wir sind also der fünfbeste Verein Italiens auch wenn das Gesamtergebnis diesmal

unter den Erwartungen geblieben ist. Und was ist passiert?Gar nichts; niemand hat

sich verletzt, alle hatten ein tolles Erlebnis, die Erfolgsverwöhnten haben den

Geschmack der Niederlage gelernt. Und der ist am Anfang doch bitter, weicht aber dann

der Einsicht, dass nicht immer alles perfekt laufen kann und vor allem der Zuversicht,

dass es das nächste Mal wieder richtig aufgeht…………….

Bravo an alle, seid’s tolle Madln und Burschen.   alle Ergebnisse hier


29. Juni 2008                                              

Coppa Italia St. Lorenzen

Bei der Staffel Italienmeisterschaft der Provinzen in St. Lorenzen konnten unsere Athleten wieder einmal ihr können zeigen. Mit der achtbesten Zeit des Tages trug Alber Max seinen Teil zum  Sieg der Staffel bei. Manuel Ebert mit neuem Rad fuhr die viertbeste Zeit und so kam seine Staffel auf Platz drei.

Am Sonntag wurde das CC Rennen ausgetragen. Am Start waren 250 Teilnehmer aus ganz Italien. von Klebelsberg Johannes ist verletzt und Vieider Max war krankheitsbedingt nicht dabei, aber Reider Elisabeth war am Start, hatte aber in der ersten Runde schon einen Platten und viel aus. Auch Werner Simon viel der Hitze zum Opfer, trotzdem ein dickes Lob allen unseren Athleten für ihre Leistung. 

  2 Platz:   Alber Maximilian

20 Platz:    Klieber Rick

  8 Platz:   Plattner Gabi

16 Platz:   Reider Johanna

 7 Platz:   Plattner Greti

  9 Platz:   Ebert Manuel

14 Platz:   von Klebelsberg Valentin


17.Juni 2008                                  

VSS Olang + Camp.Società Tirano

Ein Wochenende mit tollen Erfolgen:

Samstag VSS Rennen in Olang mit drei ersten Plätzen und zwar für Katharina Pichler, Alber Hannes und Plaikner Stefan. Für Armin Alber und Sebastian Pichler gab es Platz 2 und 10.

 Bei der Italienmeisterschaft der Vereine in Tirano gabt es auch super Ergebnisse. Dank der sehr guten Leistung sind wir zweitbeste Mannschaft des Tages geworden und sind jetzt in der Gesamtwertung von Platz 5 auf Platz 3 vorgerückt. BRAVO.


10. Juni 2008                                                           

Südtirolcup Brixen

Beim ersten Südtirolcup in Brixen das auch die Italienmeisterschaft des Militärs war, hatten unsere Athleten, bis auf die Junioren die ausgefallen sind, einen super Tag und holten 4 Siege. Da es die ganze Woche vorher geregnet hat, war die sehr technische Strecke noch anspruchsvoller.

Schüler weiblich:    Plattner Gabi, Reider Johanna Platz 1 + 2

Schüler männlich: Alber Maximilian Platz 1

Jugend weiblich:    Plattner Greti Platz 4

Jugend männlich: Vieider Maximilian Platz 1

Master 4:                Marmsoler Andreas Platz 7

Master 5:                Werner Georg, Huck Karl Platz 1 + 3

Beim VSS Rennen in Karneid gab es auch drei erste Plätze und zwar von Hannes + Armin Alber und bei den Junioren Huck Thomas. Die Silbermedaglie erkämpften sich Katharina Pichler Luterotti Tanja und Raffeiner Robert.


 

02. Juni 2008

Samstag 31.05.2008
  • beim VSS Rennen in Sarnthein haben wir in der Mannschaftswertung den dritten Platz belegt.

Sonntag 01.06.2008
  • Regionalmeisterschaft Up Hill in Naturns mit Karl Huck - 4.Platz - und das erste Mal mit dabei Andreas Marmsoler mit Platz 11.

  • Staffel Italienmeisterschaft der Vereine in Aosta - Max Vieider, Johannes v.Klebelsberg, Greti Plattner und Max Alber erkämpfen sich den guten sechsten Rang.

Montag 02.06.2008
  • bei der Italienmeisterschaft der Vereine ebenfalls in Aosta haben wir den fünften Rang erreicht und sind bei der Gesamtwertung auch auf Platz fünf und somit zweitbeste Mannschaft Südtirols hinter den Sunshine Racers aus Nals.

  • In Ascoli Piceno  fand das letzte Rennen der Junior Challenge statt. Mit dabei waren Valentin v.Klebelsberg und Ebert Manuel. Bei diesen extrem schwierigen Rennen gab es viele Ausfälle, auch Manuel Ebert fiel dem steilen Kurs und der Hitze zum Opfer.


25. Mai 2008                                                                           

Comano

Heute fand in Comano die Regionalmeisterschaft in MTB statt. Wir sind mit acht Athleten hingefahren und haben tolle Resultate erziehlt.

Vieider Maximilian: erster Platz und Regionalmeister

Alber Maximilian:    erster Platz und Regionalmeister

Reider Johanna:     erster Platz und Regionalmeister

Plattner Gabi:         zweiter Platz

Klieber Rick:           dritter Platz

Auch die Jüngeren haben an den letzten zwei Wochenenden VSS Rennen bestritten. In Kaltern bei strömenden Regen gewann Plaikner Mara, Plaikner Stefan, Pichler Katharina, Alber Hannes und Plattner Gabi. In Bruneck gewann Alber Hannes und Reider Johanna.

Wir sind alle sehr stolz auf euch.


 

05. Mai 2008 

1.Schauplatz : VSS Neumarkt

Am Samstag, den 03. Mai 2008 fand das VSS CC Rennen in Neumarkt statt, wo Hannes Alber und Max Vieider jeweils einen überlegen Sieg feierten und Mara Plaikner (2.), Armin Alber (2.), Johanna Reider (2.), Victoria von Klebelsberg (3.), Johannes von Klebelsberg (3.) in  sehr spannenden Bewerben am „Stockerl“ landeten.

Auch alle anderen rotweisen Fahrer und Fahrerinnen gaben Ihr Bestes und konnten mit guten Platzierungen aufhorchen lassen.Vor allem waren aber alle sehr gut gelaunt, niemand hat sich verletzt und sind nach Erhalt der wohlverdienten Preise bester Dinge und mit viel Lust aufs nächste Rennen heimgefahren.                                                                                                                                                           <<alle Ergebnisse hier>>

 

2. Schauplatz: Povo (TN)

Tags darauf (04.05.2008) ging’s für die Älteren – ab Jahrgang 1995 - gleich weiter. In Povo (TN) fand ein ziemlich anspruchsvolles CC Rennen statt. Superparcours, mit langen, zähen Aufstiegen und rassigen, schnellen Singletrails. Das hat den Unsrigen so gut gefallen, dass sie alle mit tollen Leistungen aufgewartet haben.

Drei Siege – Johanna Reider, die somit heuer zum ersten Mal die Julia Tanner schlägt, Gabi Plattner wird vierte. Greti Plattner, die sich von Rennen zu Rennen besser in Szene setzt und Unfall-Max (Vieider), der kaum halbwegs genesen, den Konkurrenten schon wieder ordentlich die Sporen zeigt (über 3 min Vorsprung auf den Zweiten!!!).

Junior Valentin von Klebelsberg  zeigt eine steil ansteigende Form und holt sich mit Hilfe seiner Gänsehautmäßigen Downhilleinlagen den dritten Platz, Simon Werner nimmt’s etwas gelassener und wird in der gleichen Kategorie sechster.

Johannes v. K. „verirrte sich im Wald“ und  verspielt bei den Zöglingen ganz knapp den dritten Platz. An fünfter Stelle in dieser Kategorie platziert sich Rick Klieber, der trotz Husten und Schnupfen kein Rennen auslässt. Dabei sein ist alles!!

Bei den Master 5 belegt Georg Werner trotz „Plattenpause“ den fünften Platz und ist somit bester Südtiroler. Urban v. K. fährt wie immer um die Ehre und lässt bei den Master 4 den anderen Mitbewerbern den Vortritt.                                                                 

  <<die Ergebnisse von Povo >>

3. Schauplatz: Coppa Italia Busalla

Coppa Italia in Busalla (GE) am 04.05.2008.

Zu dem wichtigsten Rennen dieses Wochenendes wurden auch zwei „Tiroler“ und eine „Tirolerin“ geladen und alle drei haben viele Punkte für das Landeskader gesammelt.

Am meisten gingen auf das Konto von Max Alber, der bei den Zöglingen 2 den zweiten Platz, nur sieben Sekunden hinter dem Sieger belegte und somit seinen schärfsten Südtiroler Konkurrenten wiederum das Nachsehen gab.

Juniorin Vicky Klieber, die zum ersten Mal bei einem nationalen Rennen dabei war und wie man aus gut informierten Kreisen hörte, die Nacht vor der Abfahrt sich mit dem Ein – bzw. Auspacken Ihrer Reisetasche fit hielt, kam erhobenen Hauptes ins Ziel und belegte den fünften platz.

Manuel Ebert, der seit  heuer in der Juniorenkategorie fährt, ließ mit dem zehnten Platz mehr als die hälfte der Konkurrenten hinter sich und wurde bester Südtiroler. Dies ist sehr beachtlich, denn viele Junioren sind schon halbprofessionell unterwegs, für Manuel hingegen hat die Schule klaren Vorrang!

P.S. Max Vieider wurde aufgrund seiner Verletzungen die er sich beim schweren Sturz beim ersten Coppa Italia Rennen am 27.04.2008. in Torre Canavese zugezogen hat nicht einberufen. Sonst hätte unsere Bilanz wohl noch besser ausgschaut!!!

                                                                                    <<zu den Ergebnissen>>

 


20. April 2008                                                    

Südtirolcup Neumarkt

gfDas Rennen in Neumarkt wurde heuer als Landesmeisterschaft gewertet und zählt zur Serie "tanti bikers". Es waren ca 250 Starter - so viele wie noch nie - und es ist eines der längsten Südtirolcup Rennen  und deshalb nicht ganz ohne. Trotzdem haben wir zwei Landesmeistertitel  - Vieider Maximilian und Werner Georg - und noch einige gute Platzierungen erreicht. 

Reider Johanna 3 Platz, Plattner Greti 4 Platz.

Alle Ergebnisse hier

 


13. April 2008                                                        

VSS Rennen Bozen

Das Wetter meine es gut, denn es hat wärend der Veranstaltung nicht mehr geregnet und so wurde es ein tolles Rennen. Es nahmen über 100 kleine und große Radler die neue Strecke in angriff. Sie hat allen sehr gefallen, auch wenn sie für einige Kategorien doch recht anspruchsvoll war. Auch Eltern und Zuschauer kamen auf ihre Kosten, denn 70 % der Strecke sind von Start- Zielgelände aus einsehbar. Am Ende gab es Kuchen für alle und für jeden Teilnehmer einen tollen Preis.

Unsere Radler haben mit fünf ersten Plätzen und weiteren guten Platzierungen wieder eine hervorragende Leistung gebracht und sind somit erfolgreichste Mannschafat des Tages.

Alle Ergebnisse hier


06. April 2008                                   

E1 Rennen in Nals

 

Nach dem dritten Platz bei der gestrigen Staffel in Nals haben unsere Athleten und Athletinnen wieder eine super Leistung beim Internationalen Rennen in Nals - das zur Italienmeisterschaft der Vereine zählt - gezeigt.

Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Johannes (bester Südtiroler seiner Kategorie), Alber Max (6. Platz), Johanna (beste Südtirolerin), Vieider Max (5. Platz), Plattner Greti auf Platz drei und für Georg Platz eins in der Kategorie M5. 

Alle Ergebnisse findet ihr hier .


02. März 2008                      

San Leonardo Rennen (Ala)

Die Rennsaison hat begonnen.

Und es gibt schon einige gute Resultate vom Junior Challenge San Leonardo:

zweiter Platz Kat. M 5: Werner Georg 

dritter Platz Kat. AL: Reider Elisabeth  

fünfter Platz Kat.AL: Plattner Greti

fünfter Platz Kat. ES: Klieber Rick

Die vollständige Ergebnissliste findet Ihr hier. 


Last Updated ( Thursday, 26 January 2012 )
 
< Prev